Generation Commemoration

Mai 29, 2024
Posted in News
Mai 29, 2024 George

Screening am 12.06.2024 um 19:00 Uhr
im Ägyptischen Museum München

Aufführung von Beiträgen der kreativen Jugendlichen
der Initiative Stolpersteine für München e.V.

Raps, Videos, Aktionen und Textbeiträge von Jugendlichen zu den Themen Holocaust, Stolpersteine, Widerstand und Judentum. Es ist eine erstaunliche Vielfalt an Inhalte und Darstellungsformen entstanden. 

 

Bringing Them Back_Logo Rose

Anschließend wird unser Film
„Bringing Them Back – gedenken neu gedacht“ aufgeführt,

eine Dokumentation vom „Kaunas Memorial Day“
am 25.11.2022

 

 

 

 

 

 

 

Bald wird es keine lebenden Zeitzeugen mehr geben.

Angesichts eines erstarkenden Nationalismus, wachsender Demokratiefeindlichkeit und einer Zunahme von antisemitischen Vorfällen wollten junge Leute aus München an den Holocaust erinnern. Sie suchten dabei gemeinsam mit Terry Swartzberg, J.E.W.S, nach neuen Formen des Gedenkens, waren offen für
alle Opfergruppen und nannten ihr Projekt Bringing Them Back.

Der in Los Angeles ansässige Komponist Prof. Dr. Münir Beken war so angetan von diesem
Engagement der jungen Generation, dass er eigens für sie das Orchesterwerk „Memorias Liminal“
komponierte und sich wünschte, dass es in München uraufgeführt würde.

Der Film dokumentiert diesen Tag der Uraufführung im Münchner Gasteig HP 8 und die intensive
Auseinandersetzung von neun jungen Menschen mit ihrer Suche nach neuen Formen des
Gedenkens.

In einer Inszenierung von Barry Goldman bringen sie durch ihre Raps, Videos und Texte ihren
Zugang zum Gedenken zum Ausdruck.

Anlass war der Kaunas-Gedenktag: Am 25. November 1941 wurden 998 Juden aus München in
Kaunas, einer Kleinstadt in Litauen, ermordet

(Sabine Böhlau,
Produzentin)

 

Bringing Them Back


Credits

Bringing Them Back – gedenken neu gedacht
(engl. – new Holocaust memorial)

Dokumentarfilm (18:28‘‘)

Premiere: 17.05.2023 im jüdischen Museum München


Regie: George Rosenau, imagine media productions

Projektleitung: Terry Swartzbeg, J.E.W.S.
Produktion: Sabine Böhlau, kairosis
Kamera: Christian Berges, George Rosenau

Generation Commemoration:
Paul Büschel, Eloy Cicic, Timon Fehn, Amina Haselberger,

Niclas Jensen, Jacques Nouvier, Leander Schulze-Hädrich,
Daria Syntek, Ludwig Weidner,
Dasha, Ukraine

„Memorial Liminal“, Welturaufführung
Komponist: Münir N. Beken, Professor Dr., UCLA, Los Angeles, California
Bayerische Kammerphilharmonie: Valentin Holub
Dirigent: Artem Lonhinov, Ukraine
Bandura, ukrainische Lautenzither und Gesang: Jaroslava Kurokhtina

Inszenierung: Barry Goldman
Fotos Kaunas: Stadtarchiv München
Technischer Direktor: Kamil Plonka
Lied „Elohim Natan Lecha Bematana“: Kantor Nikola David
Workshops Rap and Poetry: Alexander Adler, Frank Klötgen
Anlass: Kaunas Gedenk-Tag am 25. November
Ort: München, Gasteig HP 8

Mit freundlicher Unterstützung der anstiftung, der Postcode Lotterie, dem
Gewinnsparverein der Sparda-Bank München und dem Kulturreferat der LHS München
Abteilung Public History